Cerca Dio

Glückliche Kindheit – kindisches Glück

Die Kinder berühmter Eltern

Eine CERCA DIO-Tournee in Kooperation mit dem Wagner-Museum Luzern.

"Das ganze Leben ist ein Versuch, die Kindheit verwandelt einzuholen“ sagte Theodor W. Adorno. Die eigene Kindheit beschrieb Richard Wagner als Wandeln zwischen Traum und Trauma. Die Kindheit seines lang erwarteten Sohnes Siegfried nahm er in seinem "Ring des Nibelungen“ vorweg und inszenierte sie wie ein Theaterstück, dessen Ouvertüre das "Siegfried-Idyll“ war. Das Erbe des großen Vaters wurde Siegfried Wagner zur fast untragbaren Last. So erging es vielen Kindern mit dem Werk ihrer Eltern.

Das Programm schlägt einen Bogen von der wohl berühmtesten Sohnschaft der Menschheitsgeschichte über zahlreiche glückliche und problematische Eltern-Kind-Beziehungen bis in unsere Zeit und wirft dabei auch einen Blick auf das Verhältnis jedes einzelnen Zuschauers zu seinen eigenen Eltern und Kindern. Ein Programm, das uns in den großen Kreislauf des Lebens stellt und die Grenzen zwischen Kunst und Leben zum Lebenskunstwerk verschwimmen lässt. Es erklingen Werke von Schumann, Brahms, Schubert und Liszt.

„Sie haben uns unvergessliche Stunden bereitet!“ 

Eine Zuschauerin